Verbesserungen für Radfahrer / Zweifel an Gastei g-Sanierung

3 Monate vor


Text only:

Neues aus München, Freizeit-Tipps und alles, was die Stadt bewegt.
Sollte der Newsletter nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier
Liebe Leserin, lieber Leser,
Radfahrer polarisieren. Sie benutzen das umweltfreundliche Verkehrsmittel der Zukunft. Und sie haben es wahrlich nicht leicht in einer Stadt wie München, in der zu oft Radwege fehlen und sich Fahrradfahrer auf einer vierspurigen Straße gefährlich nah an den vorbei rasenden Autos bewegen. Doch zu oft sieht man auch Radler, die sich ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer, aber auch ohne Rücksicht auf ihre Gesundheit, an abbiegenden Fahrzeugen vorbei schlängeln und rote Ampeln missachten, als würden sie nur für motorisierte Verkehrsmittel gelten.
Für manche rote Ampeln soll das in Zukunft tatsächlich so sein – zumindest, wenn ein Radfahrer rechts abbiegen möchte. An neun ausgewählten Kreuzungen wird die Stadt in den nächsten Tagen nun grüne Abbiegepfeile nur für Radfahrer anbringen.
Und nicht nur das: Geht es nach der SPD, soll in der Fraunhoferstraße Radfahrern künftig der Vorzug gewährt werden. In einem Antrag an die Stadtverwaltung heißt es, dass in der Fraunhoferstaße die Gehwege verbreitert und Radverkehrsanlagen errichtet werden sollen.
Spränge der Stadtrat hier über seinen Schatten, wäre dies auch über die einzelne Sachfrage hinaus ein politisches Signal, kommentiert mein Kollege Kassian Stroh. Mit Unterstützung der Opposition könnte die SPD eine Mehrheit bekommen. Auch ohne die CSU, für die das Auto stets einen höheren Stellenwert hat.
Haben Sie einen schönen Abend!
Sara Maria Behbehani
Das Wetter: Zunehmend freundlich bei Temperaturen um sechs Grad.
Der Tag in München


Was soll nun aus dem Gasteig werden?
Nach verschiedenen Wirrungen in den vergangenen Wochen ist nur klar, dass nichts mehr sicher ist. Nicht einmal, ob der große Umbau noch gewollt ist.
Zum Artikel


Heizkraftwerk Süd: "Es ist doch toll, wenn es Leute gibt, die Luftschlösser bauen"
Café, Museum, Tauchbecken, Windturbine: Es gibt immer mehr Ideen für den alten Schlot des Heizkraftwerks Süd, doch die Stadtwerke treiben den Abriss voran.
Zum Artikel


Staus in München kosten 620 Millionen Euro pro Jahr
Autofahrer verlieren einer Studie zufolge nahezu sechs Tage. Die Stau-Hauptstadt Deutschlands ist nun aber woanders.
Zum Artikel
Polizei findet bei Rocker Nazi-Uniformen und Dutzende Waffen
Der Mann war bereits als gewalttätiges Bandenmitglied aufgefallen. Nun ermitteln der Staatsschutz und das Dezernat für Bandenkriminalität.
Zum Artikel
ANZEIGE
München erlesen


Ein neues Herz für Svea
Wie fragt man Eltern, deren Kind stirbt: Würden Sie die Organe spenden? Über Svea und Fabian, die ein neues Herz haben, und den Leiter einer Kinderklink, der sagt: Es sind "fürchterliche Tragödien, die wir hier täglich sehen."
Zum Artikel


Der Gastgeber hat volles Haar auf seinem Kopf...
... und die Gäste helfen ihm, es loszuwerden. So geht ein Spruch aus der Heimat unseres Autors. Als er zu einem Fest eingeladen wurde, schuf er natürlich erst einmal Platz im Magen. Dann kam die Ernüchterung.
Zum Artikel
Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch
München erleben


Mike Yung | 13.02. Strom
Vom Untergrund New Yorks auf die großen Bühnen: Mit seiner einmaligen Stimme schaffte es der Soul-Sänger spät zu großer Aufmerksamkeit, dank einer bewegenden Cover-Version, die zum Viral-Hit wurde.
Zum Konzert


Manbiki kazoku - Shoplifters | 13.02. Studio Isabella
Dieser japanische Spielfilm gewann die Goldene Palme der Filmfestspiele von Cannes. Über Ladendiebstähle und Sexarbeit am Rande der Armutsgrenze. Zwischen Drama und Krimi.
Zum Kinofilm


Tickets gewinnen: Tank & The Bangas | 14.02. Ampere
Ein musikalischer Melting Pot aus Gospel, Blues, (Neo-)Soul, Jazz und Hip Hop: Tank and the Bangas versprechen ein buntes und mitreißendes Spektakel, egal wohin sie kommen.
Zu den Konzerttickets
in Kooperation mit
Währenddessen in...


Bayern: Volksbegehren ist "ein gigantischer Erfolg"
Die Initiatoren des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" in Bayern haben frühzeitig die nötigen Unterschriften beisammen. Entsprechend selbstbewusst gehen sie zu Söders rundem Tisch nächste Woche.
Zum Artikel
Neues aus den Landkreisen:
Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg
Haben Sie Anregungen?
Kontaktieren Sie uns unter muenchen-online@sz.de
Zur Startseite von SZ.de
Ihre Newsletter verwalten
Entdecken Sie unsere Apps:
Folgen Sie uns hier:
Impressum: Süddeutsche Zeitung GmbH, Hultschiner Straße 8, 81677 München
Tel.: +49 89 2183-0, Fax: +49 89 2183 9777
Copyright ©Süddeutsche Zeitung GmbH. Artikel der Süddeutschen Zeitung lizenziert durch DIZ München GmbH. Weitere Lizenzierungen exklusiv über www.diz-muenchen.de
Sie erhalten den Newsletter an die E-Mail-Adresse newsletter@newslettercollector.com.
Wenn Sie den „Nullachtneu“-Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.
Datenschutz | Kontakt | Abmeldung

Sueddeutsche.de

Kategorien: Magazin Zeitungen Nachrichten Medien
Alter: 7 - 13 Jahr 14 - 18 Jahr 19 - 30 Jahr 31 - 64 Jahre 65 Jahre und älter

Teilen Sie diesen Newsletter

© 2019