Schweizer Bauer Newsletter vom 14. August 2019

By Schweizerbauer.ch received Letzten Mittwoch um 19:00

Kategorien: Finanziell
Alter: 19 - 30 Jahr 31 - 64 Jahre 65 Jahre und älter
  • Html
  • Text

Newsletter
Mittwoch, 14. August 2019

Politik & Wirtschaft

BLW: Hofer neuer Direktor

 

Der Bundesrat hat die Nachfolge im Bundesamt für Landwirtschaft geregelt. Christian Hofer wird neuer Direktor. Der 47-Jährige folgt auf Bernard Lehmann, der Ende Juni in den Ruhestand getreten ist. Weiterlesen...

 
 

Politik & Wirtschaft

Umfrage: Ist Hofer eine gute Wahl?

Der Bundesrat hat entschieden. Christian Hofer wird die Nachfolge von Bernard Lehmann als Direktor des Bundesamts für Landwirtschaft antreten. Der Berner legt viel Wert auf Zusammenarbeit. Was halten Sie von der Wahl? Abstimmen und mitdiskutieren Weiterlesen...

Politik & Wirtschaft

«AP22+-Entwurf nicht revolutionär»

Die Pläne zur Agrarpolitik 22+ spalten derzeit die Geister. Guy Parmelin räumte an der Medienkonferenz zur Wahl des neuen Direktors des Bundesamts für Landwirtschaft ein, dass der Entwurf tatsächlich zu vielen Kontroversen geführt habe. Weiterlesen...

Politik & Wirtschaft

Mooh zahlt bereits Zuschlag

Die grösste Schweizer Milchvermarktungsorganisation Mooh arbeitet mit einem eigenen Nachhaltigkeitsprogramm. Damit zahlt sie den Produzenten bereits ab Juli 3 Rappen mehr. Weiterlesen...

Pflanzen

Berufkraut mit Wurzeln ausreissen

Das Einjährige Berufkraut ist ein äusserst erfolgreicher invasiver Neophyt. Es gewinnt in Ökowiesen und Weiden an Bedeutung. Wer deren Vielfalt erhalten will, muss es von Anfang an konsequent bekämpfen. Weiterlesen...

Galerien

Die Forstbranche trifft sich in Luzern

Vom 15. bis 18. August trifft sich die Schweizer Holz- und Waldwirtschaft zur 25. Forstmesse in Luzern. Sie steht einerseits im Zeichen von Mensch und Maschine und andererseits von Wald und Klimawandel. Weiterlesen...

Landtechnik

Kommt Aebi an die Börse?

Gemäss einer Meldung der «Handelszeitung» könnte ein Börsengang der Aebi-Schmidt-Gruppe in wenigen Jahren Tatsache werden. Gemäss der Zeitung ist die Sparte Landmaschinen das Sorgenkind. Weiterlesen...

Bell schreibt Verlust

Bell Food Group schreibt im ersten Halbjahr einen Verlust. Grund sind die wegen der in China ausgebrochenen Schweinepest gestiegenen Preise für Schweinefleisch sowie Kosten vor allem für den Ausstieg aus dem deutschen Wurstwarengeschäft. Weiterlesen...

Vermischtes

Drei Kühe von Zug erfasst

Ein Zug hat am Dienstagabend in Oberbayern drei entlaufene Kühe frontal angefahren. Zwei Kühe fanden den Tod, ein Tier flüchtete. Die Tiere waren schon vor einiger Zeit entlaufen. Weiterlesen...

Wetter: Prognose für Donnerstag, 15. August 2019


Eine schwache Störung streift die Schweiz am Donnerstag. Vor allem in der Nordschweiz ist es überwiegend bewölkt, im Tagesverlauf drängen die Wolken auch in die Alpen. Stellenweise kann etwas Regen fallen. Die Temperatur erreicht weiterhin 20 bis 23 Grad. Der Freitag ist bei wechselnder Bewölkung wieder weitgehend trocken. Die Temperatur steigt etwas an. Auf Samstag frischt der Südwestwind auf. Es wird wärmer, im Mittelland sind teilweise sommerliche Höchsttemperaturen von über 25 Grad möglich. Zu Beginn überwiegt sonniges Wetter. Voraussichtlich bilden sich im Laufe des Nachmittags Quellwolken und daraus Schauer- und Gewitterzellen. Diese haben wahrscheinlich ihren Schwerpunkt über dem Jura und den Voralpen. Wahrscheinlich erreicht am Sonntag eine nächste Kaltfront die Schweiz und bringt wieder verbreitet Regen. Die Nullgradgrenze steigt am Samstag vorübergehend über 4000 Meter.
Mehr Wetter auf schweizerbauer.ch
 

Print-Ausgabe

vom 14. August 2019

Diese Artikel finden Sie in der aktuellen Ausgabe: • Schweizer Milch ausloben • «Unser System ist einfach fehlerhaft» • Anstossen mit Sti(e)l • Regiofokus Wettpflügen • Mit charmanter Idee Herzen erobert • «Wir sind keine Wunderstätte» • Maisreife exakt bestimmen lassen • Das Einjährige Berufkraut mit Wurzeln ausreissen • Züchter mit 300 Auszeichnungen geehrt

Schweizer Bauer jetzt abonnieren und profitieren

   

Als Begrüssungsgeschenk erhalten Sie das neue, multifunktionale Schweizer Bauer Sackmesser!

 
 

Impressum

Redaktion «Schweizer Bauer»
Dammweg 9
Postfach
3001 Bern
Telefon +41 31 330 95 33
Fax +41 31 330 95 30
E-Mail: [email protected]

Folgen Sie uns auf:

Facebook

Twitter

Youtube

Sie erhalten dieses E-Mail, weil Sie sich auf unserer Website schweizerbauer.ch dafür angemeldet haben. Wenn Sie unseren Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Teilen Sie diesen Newsletter

Laden...

Verwandte Newsletter

© 2019