Nur die Belege von Mandanten bekommen, die Sie brauchen

6 Monate vor


Text only:

Gleich bestellen und für die ESt-Erklärungen nutzen!


Sollte dieser Newsletter bei Ihnen nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier!

 
 

30 Minuten bei jeder ESt-Erklärung gespart


Wie ESt-Mandanten Ihnen künftig alle Infos und Belege bringen – und sich dabei noch besser beraten fühlen!



 
 
 
 
 
 
 
 
Sehr geehrter Herr Do,
wenn nur zwei der sechs nachfolgenden Aussagen auf Ihre Kanzlei zutreffen, dann sollten Sie den neuen „ESt-Helfer“ gleich
für den 30-Tage-Gratis-Test bestellen:
 
 
Ich möchte die richtigen Einkommensteuer-Belege von Mandanten bekommen und nicht irgendwelche.
Ich brauche gezielte Auskünfte von Mandanten über steuerlich relevante Sachverhalte und zwar frühzeitig.
Ich will Rückfragen reduzieren (an und von Mandanten)!
Es wäre super, wenn Mandanten die Belege sortiert bei mir einreichen und nicht im „Schuhkarton“.
Ich möchte mit der Einkommensteuer-Beratung mehr Geld verdienen.


 
 
 
 
 
Als Dankeschön für Ihre Bestellung erhalten Sie das 22-seitige Gratis-PDF zu den aktuellen Änderungen in den ESt-Formularen, erstellt vom renommierten Autor Hans Günter Christoffel, der vor Gründung seiner Steuerberaterkanzlei im Bundesfinanzministerium und als Hauptsachbearbeiter in einem Kölner Finanzamt zuständig war für u.a. besonders knifflige Einkommensteuerfälle.
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 

Einkommensteuererklärungen viel schneller erledigt

 
 
 
 
 
Wie oft fragen Sie oder Ihre Mitarbeiter bei Mandanten nach, bis Sie die richtigen Auskünfte und Belege für die Erstellung der Einkommensteuererklärung haben? Egal, ob einmal oder mehrfach, es kostet immer wertvolle Arbeitszeit. Dabei ist eine schnelle Abwicklung der ESt-Mandate enorm wichtig für die Wirtschaftlichkeit. Aber die Mandanten arbeiten oftmals nicht mit. Das ist kein böser Wille, sondern Unwissenheit. Weil Mandanten sich mit Steuerangelegenheiten nicht auskennen, kommen sie ja zu Ihnen!
Bestimmt geben auch Sie Mandanten Checklisten an die Hand, auf denen alle notwendigen Belege aufgelistet sind. Wahrscheinlich bekommen Sie aber doch wieder den sprichwörtlichen Schuhkarton mit wild durcheinandergewürfelten Rechnungen und Belegen. Warum? Weil Ihre bisherige Checkliste Vieles enthält, was für Mandanten nicht relevant ist.
Ideal wäre es, wenn Sie für jeden Mandanten eine individuelle Checkliste erstellen. Eine Checkliste, auf der genau die Belege stehen, die für seinen Steuerfall erforderlich sind…
Genau das können Sie jetzt mit dem „ESt-Helfer“, dem Checklistengenerator für Ihre Webseite! Hier wird automatisch die für Mandanten passende Checkliste generiert, und zwar basierend auf den Angaben der Mandanten!
 
 
 
 


 
 
 
 
 

Individuelle Checklisten für jeden Mandanten – so entlasten Sie Ihre Kanzlei

 
 
 
 
 
Das Prinzip des „ESt-Helfer“ ist denkbar einfach: Der Mandant macht über einen interaktiven Fragebogen auf Ihrer Webseite per Mausklick einige zentrale Angaben zu seinem Steuerfall. Er erhält sofort seine individuelle Checkliste zu den Belegen. Und zwar nur zu den Belegen, die wirklich relevant sind.
Beispiel: Für einen angestellten, kinderlosen Single entfallen Belege für die Anlagen R, S, G und Kind. Damit ist die Checkliste schon mal eine Seite kürzer. Der Mandant braucht weniger zu lesen und ist viel eher bereit, die Belege sorgfältig zu sammeln als mit einer konventionellen Checkliste, bei der vielleicht nur die Hälfte der Punkte auf ihn zutrifft.
Die individuelle Checkliste ist natürlich
mit Ihrem Logo und
Ihren Kontaktdaten versehen.
 
 
Ein zusätzlicher Anreiz, sich an Sie zu wenden und mit der Einkommensteuererklärung zu beauftragen.
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 


 
 
 
 
 

Mandanten wissen sofort, was Ihre Kanzlei von ihnen braucht

 
 
 
 
 
Eine Checkliste ist natürlich nur hilfreich, wenn sie sofort verstanden wird. Begriffe wie Lohnersatzleistungen, Anlage VL oder außergewöhnliche Belastungen sind zwar von zentraler Bedeutung für die Einkommensteuererklärung, aber Mandanten nicht geläufig. Deshalb ist in der Checkliste des „ESt-Helfer“ konkret benannt, welche Belege sich dahinter verbergen. Und um jedem Zweifel vorzubeugen, sind für wichtige Unterlagen Beispielabbildungen mit Hinweisen zu den benötigten Informationen verlinkt.


 
 
 
 
 


 
 
 
 
 

Diese Erfahrungen haben Kollegen mit dem „ESt-Helfer“ gemacht

 
 
 
 
 
StB, WP Sven Aurich, Zürner & Collegen
„Ich finde die Checklisten vom ESt-Helfer eine super Sache, weil wir in der Vergangenheit oft nur die Wahl zwischen Pest und Cholera hatten:
Pest: Erstellung einer individuellen Checkliste für jeden Mandanten: verursacht hohe Kosten (die durch die Budgets nicht gedeckt sind) und neue Sachverhalte können nicht abgefragt werden.
Cholera: Eine „one size fits all“ Checkliste für alle Mandanten führt zu Unmut bei den Mandanten, da diese regelrecht durch die Checkliste erschlagen werden und sich zudem durch Fragen arbeiten müssen, die sie gar nicht betreffen.“
„Unsere Mandanten sind von der Möglichkeit zur Erstellung einer individuellen Checkliste mit dem ESt-Helfer sehr begeistert!“
StB Markus Schmetz, Markus Schmetz Steuerberatung
„Fast alle unsere Mandanten waren schnell von den Vorteilen des ESt-Helfers überzeugt. Über 80 % nutzen den ESt-Helfer. Auch von Neumandaten erhalten wir durchweg eine positive Resonanz.“
„Die zeitraubenden Rückfragen und Anforderungen von weiteren Belegen sind durch den ESt-Helfer immens zurückgegangen.“
Mit dem ESt-Helfer ...
bekommen Ihre Mandanten einen persönlichen „Leitfaden“ für die Zusammenstellung von Unterlagen.
brauchen Sie Mandanten weniger zu erklären und bekommen seltener Nachfragen.
erhalten Sie weniger falsch eingereichte Unterlagen.
müssen Sie viel seltener Unterlagen und Informationen von Mandanten nachfordern.
ist jede Checkliste mit Ihrem Kanzleilogo und Ihren Kontaktdaten versehen.
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 

30 Minuten Zeitersparnis pro Mandant sind locker drin

 
 
 
 
 
Überlegen Sie mal, wie lange die Bearbeitung eines Einkommensteuerfalls dauert. Besonders bei der Erstanlage. Zeitaufwändig sind vor allem die Nachfragen beim und vom Mandanten. Bei manchen Mandanten müssen Sie auch zwei- oder dreimal nachfragen. Und solche Telefonate dauern dann gerne auch mal länger, weil der Mandant noch von aktuellen Katastrophen aus seinem Leben berichten möchte …
Eine halbe Stunde pro Mandant können Sie mit dem „ESt-Helfer“ im Durchschnitt locker sparen. Rechnen Sie nach, was das finanziell bedeutet!
 
 
Ein Beispiel: Nehmen wir an, die Bruttoarbeitskosten für eine Mitarbeiterstunde liegen bei ca. 30 €. Wenn Sie im Durchschnitt 10 ESt-Fälle pro Monat bearbeiten und dabei jeweils 30 Minuten Zeit sparen, haben Sie jährliche eine Ersparnis von rund 1800 €!
Und aus diesen Gründen sparen Sie diese 30 Minuten pro Fall schnell ein:
Nicht erklären müssen, welche Informationen gebraucht werden
Weniger Nachfragen von Mandanten
Weniger falsch eingereichte Unterlagen
Viel seltener Unterlagen und Informationen von Mandanten nachfordern müssen
Mandantenangaben jederzeit schnell finden – auch die aus den Vorjahren
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 

Sie sind sofort über den Mandanten informiert

 
 
 
 
 
Erstellt ein Mandant auf Ihrer Webseite eine ESt-Checkliste, werden Sie per Mail informiert.
Mit der Mail erhalten Sie die Kontaktdaten des Mandanten.
 
 
Über einen Link gelangen Sie in Ihren passwortgeschützten Datenbankbereich.
Die Daten der Mandanten und deren individuelle ESt-Checklisten werden chronologisch gespeichert – inklusive der konkreten
Daten zu jedem Mandanten.
 
 


 
 
So sind Sie bzw. Ihre Mitarbeiter bestens darauf vorbereitet, den Einkommensteuerfall zügig zu bearbeiten.
 
 
 
 
 

Alles, was Sie brauchen, ist eine Webseite

 
 
 
 
 
Der „ESt-Helfer“ lässt sich ganz einfach in jede Webseite integrieren. Außer einer Webseite brauchen Sie keine weiteren Voraussetzungen. Wir stellen Ihnen dafür einen Code zur Verfügung, den Ihr Webadministrator lediglich an die gewünschte Stelle auf der Webseite zu kopieren braucht. Wenn Sie wollen, übernehmen wir den Einbau und die Anpassungen für Sie.
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 

6 Pluspunkte, von denen Sie schon nach 48 Stunden profitieren

 
 
 
 
 
Professionelle Mandantenbetreuung: Sie zeigen mit individuellen Checklisten, dass Sie Mandanten systematisch und dabei individuell betreuen.
Schnellere Bearbeitung von ESt-Fällen: Sie und ihre Mitarbeiter sparen sich Nachfragen bei Mandanten und schließen Einkommensteuererklärungen schneller ab.
Angaben von Mandanten sind zentral abrufbar: Was Mandanten Ihnen einmal für die Einkommensteuererklärung mitgeteilt haben, können Sie jederzeit zentral wieder aufrufen. So können Sie auch Änderungen in den Angaben im Vergleich zum Vorjahr schnell erkennen. Ein unschätzbarer Vorteil gegenüber den reinen Daten in der Kanzleisoftware.
Leitfaden für Mandantengespräche: Gezielte Fragen zu den Angaben erhalten Sie mit einem Checklisten-Äquivalent, das ebenfalls individuell aufgrund der Angaben von Mandanten für Sie erstellt wird – mit Hinweisen zu aktuellen Änderungen und häufigen Fehlern bzw. unzureichenden Angaben von Mandanten.
Empfehlungswerbung: Der einzigartige Service, den Sie mit dem ESt-Helfer bieten, wird sich schnell rumsprechen. Anderen Steuerberatern sind Sie damit in Punkto Service voraus. Damit gewinnen Sie ohne Aufwand neue Mandanten.
Alles was Arbeit macht, nehmen wir Ihnen ab: Wir richten den ESt-Helfer auf Wunsch komplett auf Ihrer Webseite ein und sorgen für aktuelle Inhalte. Sie brauchen lediglich Ihr Kanzleilogo und Ihre Kontaktdaten zu schicken. Den Rest erledigen wir für Sie. Einfacher geht’s nicht.
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 

Wir garantieren höchste Sicherheit für Ihre Daten

 
 
 
 
 


Mit dem ESt-Helfer nutzen Sie Ihre Homepage für eine zeitgemäße Kommunikation mit Ihren Mandanten und erleichtern sich und Ihren Mandanten die Erstellung von ESt-Erklärungen. Wir garantieren Ihnen dafür höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit bei der Behandlung von Daten. Insbesondere hält sich der Deubner Verlag strikt an die Regeln des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) sowie der kommenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).
 
 
 
 
 
Sichere Übertragung der Daten durch Verschlüsselung (SSL-Zertifikat)
Hosting der Daten in einem Hochsicherheitsrechenzentrum in Deutschland und ausschließlich nach deutschem Recht
Überwachung durch einen externen Datenschutzbeauftragten
Sichere Übertragung der Daten durch Verschlüsselung (SSL-Zertifikat)
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 

„ESt-Helfer“ – Endlich die Belege von Mandanten bekommen, die Sie brauchen

 
 
 
 
 
Online-Service für Ihre Homepage mit individuellem Checklistengenerator und Backend für StB zum Abruf aller Anfragen
Preis: 39,95 € pro Monat zzgl. USt
Laufzeit: 12 Monate mit jederzeitigem Kündigungsrecht zum Ende des Bezugszeitraums, kostenloser Einbauservice
Kostenloser 30-Tage-Test


 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Dieser Sondernewsletter ist ein kostenloser Service für Sie.
Sie haben ihn an folgende Adresse erhalten: newsletter@newslettercollector.com
Kritik nehmen wir sehr ernst.
Wir freuen uns auch über Lob.
(Senden
Sie uns Lob/Kritik.
)


 
 
 
 
 
 
 
 
   
Deubner Verlag GmbH & Co. KG, Oststr. 11, 50996 Köln
Impressum
|
AGB
|
Abmelden
|
Datenschutz
 
 
 
 

Deubner-recht.de

Kategorien: Rechtsanwälte
Alter: 19 - 30 Jahr 31 - 64 Jahre 65 Jahre und älter

Teilen Sie diesen Newsletter

© 2018