Kritische Lcke in Java SE: Sofort updaten | Auf den let zten Drcker noch kostenlos zu Windows 10 umsteigen: Mit dem Windows-10-Update-Leitfaden luft es wie am Schn rchen

2 jahre vor
  • Html
  • Text
Falls der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier Anzeige Nur hier: Das einzige pannenfreie Windows 10 > Windows 10-Betriebssystem gratis! > Inkl. Update-Leitfaden 2016, mit dem Sie alle Windows 10-Schwachstellen beseitigen. Nur damit wird Ihr Windows 10 wirklich pan
Falls der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier
Anzeige

Nur hier:
Das einzige pannenfreie Windows 10

>

Windows 10-Betriebssystem gratis!

>

Inkl. Update-Leitfaden 2016, mit dem Sie alle Windows 10-Schwachstellen beseitigen.

Nur damit wird Ihr Windows 10 wirklich pannenfrei!

Hier klicken für das pannenfreie Windows 10


Heute garantiert
kostenlos!

   
Unsere Themen heute:
Kritische Lcke in Java SE: Sofort updaten!
Datenschutz: Verbraucherschtzer gehen gegen Poku00e9mon Go vor
Fr newsletter@newslettercollector.com hinterlegt: Dieser Code hat den Wert einer ganzen PC-Neuanschaffung
Firefox blockiert einzelne Flash-Inhalte ab August
Auf den letzten Drcker noch kostenlos zu Windows 10 umsteigen: Mit dem Windows-10-Update-Leitfaden luft es wie am Schnrchen
Anzeige

Kritische Lcke in Java SE: Sofort updaten!

Lieber Herr Do,
Oracle zhlt zu den Veteranen der Computer-Branche. Das Unternehmen setzte allein 2015 38,23 Milliarden US-Dollar um. Jetzt sieht sich das Unternehmen massiven Hacker-Angriffen ausgesetzt. Darunter befindet sich auch eine Software, die auf Ihrem PC installiert ist und dringend gepatcht werden muss:


Der Soft- und Hardware-Gigant Oracle sieht sich einer Vielzahl von Hacker-Angriffen auf seine Produkte ausgesetzt. Zum groen Patchday liefert das Unternehmen jetzt 276 Updates aus, so viele wie nie zuvor in der 39-jhrigen Unternehmensgeschichte.
Betroffen sind Produkte wie die MySQL-Datenbanken und Communications-Software von Oracle, aber auch ein Produkt, das auf nahezu allen Windows-PCs installiert ist: Java SE. Auch auf Ihrem PC finden Sie diese Software, die Sie zur fehlerfreien Anzeige von vielen Webseiten und Anwendungen zwingend bentigen. Und sie bedroht Ihre Sicherheit und die Ihres Computers!
Oracle patcht gleich 13 Sicherheitslcken in Java; neun davon stuft das Unternehmen selbst als so gravierend ein, dass Hacker diese Schlupflcher ohne groen Aufwand und von Ihnen vllig unbemerkt nutzen knnen, um Zugriff auf Ihren Rechner zu erlangen und dort Malware zu installieren.
Die kritischen Fehler betreffen nahezu alle Java-Versionen. Sicherheit bietet einzig das neueste Update Java SE 8 Update 102. Installieren Sie diesen Patch umgehend auf Ihrem PC! Sie finden das Update auf der offiziellen Java-Webseite https://www.java.com/de/. Mglicherweise bietet Ihr Computer Ihnen auch eine automatische Updatefunktion fr Java an. berprfen Sie in jedem Fall die Versionsnummer Ihrer Java-Installation und richten Sie das Java SE 8 Update 102 ein.
Sollten Sie noch Java SE 6 oder 7 benutzen, lohnt sich aus Sicherheitsgrnden ein sofortiger Umstieg auf Java SE 8.
Besitzen Sie zudem andere Programme von Oracle, sei es eines der Kommunikationsprogramme, eine Oracle-Datenbank oder hnliches, berprfen Sie ebenfalls sofort, ob ein Update zur Verfgung steht und installieren Sie die deutlich sicherere, neueste Version.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Spaß bei der Lektüre Ihres Viren-Tickers,

Ihr

Daniel Gerb
Herausgeber "Viren-Ticker"

Anzeige


Geschichten aus Deutschland, von Helmut Graf

„Gestern habe ich diese Nachricht gehört und kippte fast vom Stuhl: Auf Microsofts wichtigen Website-Servern ist nicht Windows installiert – sondern unser Ubuntu Linux! Klar, Linux steht jedem offen. Jedoch stellt sich mir die Frage: Was sagt uns das über Microsofts Vertrauen in die Qualität des eigenen Produkts? Und wem wollen SIE ab jetzt folgen, wenn es um Ihren eigenen Computer geht: Microsofts Werbung – oder Microsofts Taten?“

Und wann trauen Sie sich?
Klicken Sie hier, um meine kostenlose Linux-DVD mit 2.500 Programmen gratis anzufordern!

Datenschutz: Verbraucherschützer gehen gegen Pokémon Go vor

Pokémon Go bricht in Deutschland einen Rekord nach dem anderen. Doch das Spiel setzt auf unzulässige Datenschutzbestimmungen. Bricht das der Hype-App am Ende das Genick?
Schon seit dem offiziellen Launch steht die Hype-App Pokémon Go immer wieder im Fokus wegen zum Teil gravierenden Einschnitten beim Datenschutz. Nun wird auch die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) in dieser Diskussion aktiv und greift zu drastischen Mitteln. Die Verbraucherschützer mahnen insgesamt 15 Klauseln aus den Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen von Pokémon-Go-Entwickler Niantic ab. Diese verstoßen laut vzbv gegen in Deutschland geltende Standards. Kommt Niantic bis zum 9. August 2016 den Vorderungen der Unterlassungserklärung nicht nach, droht womöglich eine Klage. Das könnte sogar das Aus der App in dieser Form hierzulande bedeuten.
Kalifornisches Recht und Datenweitergabe an Dritte
Kritisiert wird zum einen, dass durch die GPS-Ortung ein anonymes Spielen von Pokémon Go nicht möglich sei. Dies ist bei einigen Fällen allerdings Grundvoraussetzung. Bedeutsamer sind die weiteren Rechte, die sich Niantic einräumen lässt:

Niantic kann den mit dem Nutzer geschlossenen Vertrag jederzeit einstellen. Das bedeutet, dass das investierte Geld in In-App-Käufen verloren ist. Eine Rückerstattung ist ausgeschlossen. Wer gegen Pokémon Go vorgehen möchte, muss sich an ein amerikanisches Schiedsgericht wenden, da für die App kalifornisches Recht gilt. Personenbezogene Daten können an private Dritte weitergegeben werden. Außerdem enthalten die Nutzungsbedingungen laut vzbv weitreichende Haftungs- und Gewährleistungsauschlüsse und sind zum Teil sehr schwer verständlich. Ob sich die Nutzer für ihre Daten überhaupt interessieren, muss jedoch in Frage gestellt werden, wie frühere Diskussionen um Pokémon Go bewiesen haben. Japan-Start mit Mc Donalds als Partner
Unabhängig von den Forderungen des vzbv rollt Niantic das Spiel in weiteren Regionen aus. Als nächstes großes Land folgt sehr bald Japan. Die Besonderheit: Im Land der aufgehenden Sonne präsentiert Niantic-CEO John Hanke erstmals einen offiziellen Werbepartner.
Wie Techcruch berichtet, sollen die mehr als 3.000 Mc Donald's Restaurants in Japan in Pokéstops und Arenen verwandelt werden. Die Fastfood-Kette erhofft sich von der Kooperation erhöhte Einnahmen und einen verstärkten Andrang in den eigenen Geschäften. Das Monetartisierungs-Konzept von Pokémon Go scheint also aufzugehen.
Quelle: Com! Professional
Anzeige


>> HIER Code einlösen und Geld sparen!

Firefox blockiert einzelne Flash-Inhalte ab August

Mozilla kndigt an, dass Firefox ab August die Darstellung einiger bestimmter Flash-Inhalte blockieren wird.
Mozilla teilt in einem Blog-Eintrag vom Mittwoch mit, dass Firefox ab August "einzelne Flash-Inhalte blockieren" werde. Dabei werde es sich um Inhalte handeln, die "fr die Nutzererfahrung" nicht unbedingt erforderlich seien. Die Darstellung wichtiger Flash-Inhalte werde dagegen auch weiterhin untersttzt.
Die Firefox-Entwickler begrnden den Schritt damit, dass dadurch die Sicherheit der Firefox-Nutzer verbessert werde. Hinzu kmen eine lngere Akkulaufzeit, ein schnelleres Laden von Websites und eine insgesamt bessere Reaktionsfhigkeit des Browsers.
In dem Blog-Eintrag verweist Mozilla auch darauf hin, dass die immer seltenere Nutzung des Flash-Plugins und der Wechsel zu alternativen Technologien, sich sowohl fr die Website-Anbieter als auch die Nutzer positiv ausgewirkt habe.
Quelle: PC Welt

Anzeige

Gastbeitrag von Michael-Alexander Beisecker:

Aktuelle Warnmeldung am Sonntag, 24. Juli 2016! Alle Windows-Nutzer mit Windows 10, Windows 8.1 und Windows 7 sind betroffen:

+++ Vorsicht newsletter@newslettercollector.com: Nutzen Sie auf keinen Fall Windows 10 in der fehlerhaften Standardversion von Microsoft +++

Denn Windows 10 ist voller Pannen!

Nur mit diesem Update-Leitfaden 2016 erhalten Sie eine funktionierende Windows 10-Version ohne Ärger und ohne Stress.

Erfahren Sie hier, welche Spezial-Einstellungen Ihr Windows 10 auf Anhieb stabiler machen. Nur so können Sie vom ersten Tag an pannenfrei damit arbeiten, Herr Do.

Lieber Herr Do,

entschuldigen Sie bitte die Störung. Doch diese Eilmeldung könnte wichtig für Sie sein:

Wenn Sie Windows 10 mal eben schnell installieren und drauflosarbeiten wollen, haben Sie eigentlich keine Chance! Denn traurig aber wahr:

Windows 10 ist aktuell genauso fehleranfällig wie das veraltete Windows XP:

Sie erhalten plötzliche Fehlermeldungen. Sie haben keinen Zugriff mehr auf Ihre Programme. Plötzlich sitzen Sie ohne Ihre E-Mails, ohne Browser und ohne die wichtigsten Programme wie Word oder das Internet da!

Mit dem normalen Windows 10 erhalten Sie einen fast komplett unbrauchbaren Computer!

Meine Lösung: Nur wenn Sie in Windows 10 ganz bestimmte Einstellungen vornehmen, können Sie wirklich unbesorgt damit arbeiten.

Deshalb habe ich als Deutschlands PC-Sicherheitsexperte Nr. 1 einen Update-Leitfaden entwickelt, mit dem Sie Windows 10 zu 100% pannenfrei machen.

Mit dem Update-Leitfaden 2016:

Läuft Ihr Windows 10 vom ersten Tag an fehlerfrei, Erhalten Sie die Spezial-Einstellungen, die Ihr Windows 10 auf Anhieb stabiler machen. PLUS die Pannenfrei-Checkliste: Alle versteckten Windows 10-Pannen im Überblick inklusive Lösungsanleitung!

Holen Sie sich endlich die Gewissheit, dass Ihr PC stabil läuft, keine Datenverluste provoziert und Sie nie im Stich lässt!

Wie Sie dieses Pannenfrei-Update ganz einfach selbständig durchführen, erfahren Sie in meinem Update-Leitfaden "Windows 10 pannenfrei".

Darin habe ich Ihnen alle wichtigen Windows-Einstellungen zusammengestellt, die Sie jetzt unbedingt ändern sollten, um Windows 10 pannenfrei zu verwenden.

Windows 10 inklusive Update-Leitfaden 2016 kann ich Ihnen noch bis heute Abend 23:59 Uhr GRATIS zur Verfügung stellen > bitte hier klicken!

Klicken Sie hier für Ihr Windows 10-Betriebssystem inklusive Update-Leitfaden 2016!

Nur hier:
Das einzige pannenfreie Windows 10

>

Windows 10-Betriebssystem gratis!

>

Inkl. Update-Leitfaden 2016, mit dem Sie alle Windows 10-Schwachstellen beseitigen.

Nur damit wird Ihr Windows 10 wirklich pannenfrei - hier klicken!

Heute garantiert kostenlos!

Egal ob Sie schon auf Windows 10 umgestiegen sind oder es noch vorhaben: Nur mit diesem neuen Update-Leitfaden:

Läuft Ihr Windows 10 vom ersten Tag an pannenfrei, Erhalten Sie die Spezial-Einstellungen, die Ihr Windows 10 auf Anhieb stabiler machen. PLUS die Pannenfrei-Checkliste: Alle versteckten Windows 10-Pannen im Überblick – inklusive Lösungsanleitung!

SERVICE

Um sicherzustellen, dass Sie unseren E-Mail-Newsletter zuverlässig und pünktlich erhalten, nehmen Sie die Absender-Adresse "viren-ticker@mail.computerwissen.de" bitte in Ihr Adressbuch auf. Das funktioniert ganz einfach - klicken Sie hier.

NEWSLETTER WEITEREMPFEHLEN
Gefällt Ihnen unser Angebot, dann empfehlen Sie uns weiter.

KOSTENLOSE EXPERTEN-TIPPS
Kennen Sie unser komplettes Angebot an kostenlosen E-Mail -Newslettern? Erfahren Sie mehr und sichern Sie sich hier alle Experten-Tipps!

NEWSLETTER ABBESTELLEN
Sollten Sie keine weiteren Tipps per E-Mail wünschen, klicken Sie bitte hier.

NEWSLETTER-VERWALTUNG
Möchten Sie Ihre E-Mail-Adresse / Ihren Namen ändern? Klicken Sie hier.

URLAUB EINTRAGEN
Sie fahren in den Urlaub und möchten verhindern, dass Ihr Postfach überläuft?
Klicken Sie hier.

KONTAKT
Wir freuen uns über Ihr Feedback. Klicken Sie hier info@computerwissen.de und nehmen Sie zu uns Kontakt auf.


ÜBER COMPUTERWISSEN

Wir bieten Ihnen kompetente Hilfe zu allen marktrelevanten Hard- und Software-Themen der IT-,PC- und Microsoft©-Welt. Dabei werden vom Einsteiger bis hin zum IT-Profi unterschiedliche Zielgruppen mit individuell für Sie passenden Informationen und Angeboten angesprochen. Der Fachverlag für Computerwissen ist ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG.

IMPRESSUM

VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Computerwissen
Theodor-Heuss-Straße 2-4 · 53177 Bonn
Vorstand: Guido Ems, Helmut Graf, Frederik Palm · Amtsgericht Bonn, HRB 8165 · USt.-ID: DE812639372

Telefon: 0228 9550190
Fax: 0228 3696480
Internet: http://www.computerwissen.de
E-Mail: info@computerwissen.de

Haftungsausschluss: Sämtliche Beiträge und Inhalte des Newsletters sind sorgfältig recherchiert. Dennoch ist eine Haftung ausgeschlossen.

Alle Rechte liegen bei der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Nachdruck und Veröffentlichung, auch auszugsweise, sind nicht gestattet.

Ausführliche Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie hier.

Sicherheit ist für uns oberstes Gebot. Unsere Systeme werden daher regelmäßig auf den aktuellsten Sicherheitsstandard gebracht. Wir versprechen, Ihre Daten vertraulich zu behandeln.

Copyright © 2016 Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG

Teilen Sie diesen Newsletter

Verwandte Newsletter

Viren-ticker.de

Kategorien: Computers | Software
Alter: 14 - 18 Jahr 19 - 30 Jahr 31 - 64 Jahre 65 Jahre und älter

© 2019