BFH-Urteil zur rückwirkenden Rechnungskorrek tur und seine Auswirkungen - jetzt anmelden!

6 Monate vor


Text only:


Teilnahme kostenlos! Einfach einloggen, zuhören und bei Bedarf direkt Fragen stellen!


Sollte dieser Newsletter bei Ihnen nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier!

 
 
 

Kostenloses Online-Webinar zum Thema:


Konsequenzen des BFH-Urteils zur rückwirkenden Rechnungskorrektur!


Termin: 21. Juni 2018 von 17:00 - 17:30 Uhr

 
 
 
 


 
 
 
 
 
Sehr geehrter Herr Do,
dieses bahnbrechende BFH-Urteil sorgt für reichlich Diskussionsstoff: Der BFH hat – sehr steuerzahlerfreundlich - schon vor einiger Zeit entschieden, dass Rechnungen rückwirkend korrigiert werden können (BFH, Urt. v. 20.10.2016 – V R 26/15). Bis heute ist das Urteil allerdings noch nicht über den Einzelfall hinaus anzuwenden. Die Finanzverwaltung muss es aber berücksichtigen. Doch dafür gibt es noch immer keine einheitliche Linie.
Umso wichtiger für Sie und Ihre Mitarbeiter in der Kanzlei zu wissen: Welche Chancen aber auch Risiken beinhaltet das Urteil für die tägliche Praxis.
Unsere Referentin, Dipl.-Finw. (FH) Christina Kestermann, erläutert in einem kostenlosen Webinar
Welche Konsequenzen das Urteil für die Rechnungstellung und -prüfung hat
Für welche Fälle das Urteil relevant ist
Worauf Sie bei Rechnungen auch nach dem Urteil besonders achten müssen, um den Vorsteuerabzug nicht zu gefährden
Termin: Donnerstag, 21. Juni 2018 um 17 Uhr (Dauer: ca. 30 Minuten)
Ihr Gratis-Geschenk bei Anmeldung zum Online-Webinar:
Teilnehmer erhalten kostenlos das Skript zum Kapitel „Die umsatzsteuerlichen Vorgaben für Rechnungen“ aus dem Umsatzsteuer-Intensivtraining, das Frau Kestermann als Referentin betreut.
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
Die Referentin: Dipl.-Finw. (FH) Christina Kestermann bearbeitet im Umsatzsteuer-Fachreferat der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen besonders knifflige und komplexe Umsatzsteuer-Fälle. Sie schult Kollegen als Dozentin in Umsatzsteuer-Fortbildungen. Außerdem ist Sie Referentin des „Umsatzsteuer-Intensivtrainings“ des Deubner Verlags.
 
 
 
 
 
Teilnahme: Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos. Einfach einloggen, zuhören und wenn Sie möchten, Fragen stellen. Denn das Webinar ist interaktiv. Sie können an die Referentin fachliche Fragen zur Umsatzsteuer und Rechnungen stellen.

Fragen zur Umsatzsteuer und Rechnungen stellen.
Klicken Sie hier und melden Sie sich am besten jetzt gleich für das kostenlose Webinar an!

 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Dieser Sondernewsletter ist ein kostenloser Service für Sie.
Sie haben ihn an folgende Adresse erhalten: newsletter@newslettercollector.com
Kritik nehmen wir sehr ernst.
Wir freuen uns auch über Lob.
(Senden
Sie uns Lob/Kritik.
)


 
 
 
 
 
 
 
 
   
Deubner Verlag GmbH & Co. KG, Oststr. 11, 50996 Köln
Impressum
|
AGB
|
Abmelden
|
Datenschutz
 
 
 
 

Deubner-recht.de

Kategorien: Rechtsanwälte
Alter: 19 - 30 Jahr 31 - 64 Jahre 65 Jahre und älter

Teilen Sie diesen Newsletter

© 2018