BERICHT AUS BONN/KULTUR: Pianist Ronald Brautigam gibt Meisterkurs im Beethoven-Haus Bonn

2 Monate vor


Text only:


25. Mai 2018 / Nicole Traut /
Presseamt der
Stadt Bonn

BERICHT AUS BONN/KULTUR: Pianist Ronald Brautigam gibt
Meisterkurs im Beethoven-Haus Bonn

BONN - Der renommierte
niederländische Pianist Ronald Brautigam unterrichtet von Montag, 6. August
2018, bis Mittwoch, 8. August 2018, sechs viel versprechende
Nachwuchsmusikerinnen und -musiker in Bonn. Klassik-Liebhaber können
für die öffentlichen Unterrichtsstunden im Kammermusiksaal des
Beethoven-Hauses, Bonngasse 24 bis 26, und das Abschlusskonzert am Donnerstag, 9.
August 2018, Karten erwerben.


Zum neunten Mal findet
in den Sommermonaten im Bonner Beethoven-Haus ein Meisterkurs für junge
Nachwuchsmusikerinnen und -musiker statt. Dozent ist der niederländische
Pianist und ausgewiesene Beethoven-Interpret Ronald Brautigam. Er wird von
Montag, 6. August 2018, bis Mittwoch, 8. August 2018, sechs ausgewählte
Nachwuchspianistinnen und -pianisten unterrichten.


Auf dem Programm
stehen ausschließlich Klavierwerke von Beethoven. Brautigam ist zwar ein
Experte für historische Hammerflügel, der Kurs im Beethoven-Haus wird
jedoch überwiegend auf dem modernen Flügel stattfinden. Für die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer gibt es natürlich auch einen Exkurs mit den
historischen Instrumenten, die sich im Museum befinden. Der neunte Meisterkurs
für Kammermusik wird erneut von der Beauftragten der Bundesregierung
für Kultur und Medien finanziert.


Die sechs jungen Musikerinnen
und Musiker kommen aus der ganzen Welt: Laura Chihaia aus Rumänien, Abel Hox
und Matthijs van Wijhe aus den Niederlanden, Vinsenso Julius Pratma Husin aus
Indonesien, Natalia Lentas aus Polen und Gracia Steinemann aus der Schweiz. Alle
haben bereits eine beachtliche Ausbildung und Karriere vorzuweisen. Zwei
Nachwuchstalente sind im Beethoven-Haus bereits gut bekannt: Natalia Lentas ist
häufig in den Museumskonzerten auf dem historischen Grafflügel zu
hören, und Vinsenso Husin hat im vergangenen Jahr mit dem Heine-Klaviertrio
am Meisterkurs des Gewandhaus Quartetts teilgenommen.


Neben der
praktischen Arbeit mit dem Dozenten ist das so genannte Quellenstudium fester
Bestandteil des Kurses. Die Beschäftigung mit den einschlägigen Quellen
zu den Beethoven-Werken in der Sammlung des Beethoven-Hauses macht die
Meisterkurse zu einem einzigartigen Angebot für junge Musikerinnen und
Musiker. Julia Ronge, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Beethoven-Archiv und
Kustodin der Sammlung, wird die jungen Talente in die Quellen zu den erarbeiteten
Werken einführen und Fragen erörtern, die für die Interpretation
der jungen Künstler hilfreich sein können.


Der Unterricht
im Kammermusiksaal ist wie in den Vorjahren öffentlich, so dass auch
interessierte Musikfreunde und passive Teilnehmer Gelegenheit haben, dem
Unterricht zu folgen. Die Unterrichtsstunden finden von Montag, 6. August 2018,
bis Mittwoch, 8. August 2018, jeweils vormittags von 10 bis 13 Uhr und
nachmittags von 15 bis 18 Uhr statt. Am Mittwochnachmittag ist der Unterricht von
17 bis 19 Uhr. Der Kurs endet am Donnerstag, 9. August 2018, um 19.30 Uhr mit
einem Abschlusskonzert der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Anwesenheit ihres
Dozenten Ronald Brautigam.


Karten für die öffentlichen
Proben zu sieben Euro (vier Euro ermäßigt) sind jeweils 30 Minuten vor
Beginn an der Kasse im Foyer des Kammermusiksaales erhältlich. Karten
für das Abschlusskonzert gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, im
Shop des Beethoven-Hauses und im Internet unter www.bonnticket.de.


Weitere
Details gibt es im Sonderprospekt, der ab Anfang Juni 2018 an vielen Stellen in
Bonn, der Region und im Beethoven-Haus ausliegt. Informationen gibt es zudem
telefonisch unter 0228 – 98 17 5 - 15/16 und online unter www.beethoven.de.


Kontakt: Beethoven-Haus, Projektleitung Meisterkurse,
Ursula Timmer-Fontani, timmer-fontani@beethoven.de


Impressum:
Herausgeber: Der
Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Presseamt, Stadthaus, Berliner Platz
2, 53111 Bonn
Telefon: Chef vom Dienst 0228 - 77 30 00, Telefax: 0228 - 77
24 68, E-Mail: presseamt@bonn.de
Internet: www.bonn.de | Medienservice: www.bonn.de/@medienportal | Stadt
Bonn in Social Media: www.bonn.de/@socialmedia
Redaktion: Dr. Monika Hörig (verantwortlich), Pressedienst abbestellen: www.bonn.de/@abo-pm


Bonn.de

Kategorien: Stadt Information Regierung Grafschaft Nachrichten
Alter: 14 - 18 Jahr 19 - 30 Jahr 31 - 64 Jahre 65 Jahre und älter

Teilen Sie diesen Newsletter

© 2018